Zurück
Programmdetails
  • VB19_VELOArt.jpg

VELOArt

Individualität statt Massenware – Fahrradbau, Kunst und Kultur

202 Jahre nach seiner Erfindung ist das Fahrrad nicht nur Fortbewegungsmittel oder Sportgerät, es spricht auch für einen neuen Lebensstil, in dem Individualität statt Massenware gefragt ist. Dabei wird das Bike auch Symbol für Künstler, Filmemacher und Designer, die ihren Anteil am Kultobjekt Fahrrad haben.

THE TRANSCONTINENTAL RACE Fotoausstellung & Talks

Das schnellste Frauenteam auf 4.000 km quer durch Europa // 4.000km in 15 Tagen: Johanna Jahnke und Marion Dziwnik gelang 2018, was kein Frauenteam bisher geschafft hatte - das Transcontinental Race von Belgien nach Griechenland innerhalb des Zeitlimits und ohne Support durchzustehen. Der Fotograf Sebastian Hofer begleitete sie fotografisch - gemeinsam feiern wir diese irre Leistung und die erstmalige Ausstellung der tollen Fotos auf der VELOBerlin. 

SA 27.4. 15:00 – 16:00 VERNISSAGE & TALK (VELOWomen Lounge)
SO 28.4. 16:00 – 16:30 VORTRAG (VELOBerlin Bühne Hangar 6)

FACES OF CYCLING by Bike Citizens

Mit #FacesOfCycling wollen Bike Citizens die Menschen zeigen, die mit ihrem Fahrrad – mit ihrer täglichen Mobilität – die Städte zu einem lebenswerten Ort machen. Das Community Fotoprojekt wird auf der VELOBerlin erstmalig vorgestellt.

SO 28.4. 11:00 – 12:00 VERNISSAGE & FOTO SHOOTING 

Female Bike Shorts by interfilm Berlin Kurzfilmfestival

SA 27.4. 13:00 – 14:00 / SO 28.4. 14:00 - 15:00

Yes I rode here / Rachel Brown / USA / Doku
Mianzi Rei - My Legs My Gears / Peter Scholl / Deutschland / Doku
Mama Agatha / Fadi Hindash / Niederlande / Doku
Kvinnokraft / Girl Power / Per Carleson / Schweden / Kurzspielfilm

HEAVEN X HELDEN GENF-NIZZA

Der Heaven and Hell Cycle Club präsentiert tolle Bilder der Fixed Tour von Genf nach Nizza in der Heroines & Heroes of Cycling Lounge in Hangar 6 und zeigt den passenden Kurzfilm dazu auf der VELOBerlin Bühne in Hangar 6, täglich um 16:30 Uhr.

Fahrradkunst Wohnzimmer & Live Bike Art Kurse

Jede Menge Unerwartetes passiert, wenn aus alten Rädern neue Kunstwerke entstehen. Work in Progress im Hangar 6, Stand H6_E02.

© All rights reserved | Impressum | Datenschutz