Zurück
Newsdetails

VELOBerlin feiert Premiere der VELOKreuzberg!
2017-03-28 18:04

Am Wochenende steigt zum siebten Mal die VELOBerlin in den Messehallen unterm Funkturm. Auf dem Fahrradfestival präsentieren über 300 Marken und Aussteller die Neuerungen rund um die Themen Rad, Radreisen und Mobilität von Morgen. Erstmals mit einem Gemeinschaftsstand dabei sind vier tolle Fahrradläden aus Kreuzberg. Gemeinsam präsentieren FroschRad, 8bar, Radspannerei und der Fahrradladen Mehringhof ihre Produkte auf der VELOBerlin.

„Darüber freuen wir uns sehr, denn die Einzelhändler liegen uns sehr am Herzen. Besonders in Kreuzberg gibt es so viele tolle Fahrradläden, dies wollten wir auf der VELOBerlin zeigen“, so VELOBerlin-Chefin Ulrike Saade.

Vertretend für alle vier Aussteller haben wir mit Gaya Schütze, Geschäftsführerin des Fahrradladen Mehringhof gesprochen.

Gaya, seit wann gibt es deinen Laden?

Uns gibt es bereits seit 1979.

Warum hast du dich damals dazu entschieden, deinen Laden in Kreuzberg zu eröffnen?

Im Mehringhof ist es doch toll und damals war es das erst recht!

Was ist an deinem Laden besonders?

Die kollektive Struktur der Inhaber*innen, soweit möglich. Unsere Mitarbeiter*innen sind langjährig da. Wir legen Wert auf gute ehrliche Beratung, auf ausgesuchte Fahrräder kleinerer Hersteller, die bezahlbar sind, auch Transport und Kompakträder, eine gute Werkstatt mit Terminierung. Darüber hinaus bieten wir Physioberatung und Ergonomieprodukte an.

Hast du dich auf ein spezielles Produkt spezialisiert?

Da gibt es einiges. Eine Spezialstrecke bei Transporträdern, speziell christianiabikes, die Physioberatung seit mehr als 15 Jahren und das MehringHofRad, welches es seit ca Mitte der 80er Jahre gibt.

Wie sieht dein Traumrad aus?

Jeden Tag anders, heute ist es ein christianiabike Modell T/Rikscha, so wie das, mit dem ich früher meinen alten Vater durch die Stadt gefahren habe.

Ihr kommt zusammen als Kreuzberger Radläden auf die VELOBerlin. Warum habt ihr euch dazu entschieden?

Weil wir schon immer in Kreuzberg sind und zu den Läden dazugehören, die immer noch auf Selbstverwaltung stehen, soweit es heute noch machbar ist und weil wir im Mehringhof zu Kreuzberg dazugehören.

Sind die Radläden in Kreuzberg eher Konkurrenten oder Partner?

Die Radläden, die ehrliche Kundenberatung bieten, egal, ob sie Gebrauchträder, günstige Neuräder oder Maßanfertigungen bieten, sind unsere Partner, weil wir für den gleichen inneren Wert stehen. Die Läden, die Ketten bilden, und/oder nur auf den Gewinn und nicht auf das Kundenwohl schauen, sind auch nicht unsere Konkurrenten, aber auch nicht unsere Partner.

Warum sollte man nach Kreuzberg fahren und ein Rad bei euch kaufen?

Es gibt hier viele Fahrradfachgeschäfte, die Ähnliches wollen. Wer nicht in Fachmärkte oder Ketten gehen möchte, dennoch aber nahe liegende Auswahl sucht, sollte einen Tag lang die unterschiedlichen Menschen in den unterschiedlichen Geschäften in Kreuzberg kennen lernen. Es lohnt sich. Irgendwo wird er oder sie sich wohl fühlen und dann ist das doch der richtige Ort zum Kauf. Wer nur nach Preis kauft, ist hier vielleicht nicht unbedingt richtig. Kleine Fachgeschäfte können nie so billig sein, wie große Ketten, das weiß jeder, aber sie können mehr Fachwissen haben und Herzblut.

VELOKreuzberg - den Gemeinschaftsstand Kreuzberger Fahrradläden finden Sie in Halle 17, Stand B.10.

Foto: 8bar

© All rights reserved | Impressum